Herzlich Willkommen beim Hanau Marketing Verein e.V.


ALLGEMEINES ZUM HANAU MARKETING VEREIN

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen, Ihnen mit diesem Vereinsportal ein umfassendes Informationsangebot bieten zu können. Informieren Sie sich über unsere Mitglieder und über unsere bekannten Events und Veranstaltungen.

 

Der HMV Hanau Marketing Verein e.V. bezweckt die Förderung des Einkaufsstandortes Hanau in wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Hinsicht und fungiert hierbei als Kommunikations- und Diskussionsplattform möglichst vieler Akteure und Interessengruppen, die Interesse an einer gedeihlichen Entwicklung des Einkaufsstandortes Hanau haben.

 

JETZT MITGLIED WERDEN!


BÜROKRATIE-MONSTER DIE ZÄHNE ZEIGEN: HMV BERÜSST OB VORSTOSS

 

Mit großem Wohlwollen hat der Hanau Marketing Verein (HMV) den offenen Brief von Oberbürgermeister Claus Kaminsky an die Bundesministerin für Bau, Klara Geywitz, zur Kenntnis genommen: „Wir begrüßen und unterstützen diese Initiative des Oberbürgermeisters“, sagt Mehmet Kandemir, Vorsitzender des HMV, „es kann doch nicht sein, dass die Ankündigung der Bundesregierung, die notleidenden Innenstädte mit einem millionenschweren Förderprogramm unterstützen zu wollen, inzwischen wirkt wie ein schlechter PR-Gag.“

 

 

Die Regierung errichte Hürde um Hürde und verzögere damit die Auszahlung bereits bewilligter und vor allem dringend benötigter Mittel. Hoffnungsschimmer verwandelten sich in heiße Luft. Kommunen wie Hanau, die frühzeitig die Ärmel hochgekrempelt und Hilfskonzepte erdacht und umgesetzt hätten, würden jetzt im Stich gelassen. „Als Händler und HMV-Vorstand weiß ich, wie sehr die Branche leidet und wie sehr sie auf Unterstützung angewiesen ist. Aber das kann eine Stadt wie Hanau alleine nicht stemmen: Die guten Ideen müssen finanziert werden. Wenn dann für innovative Projekte eine Förderzusage über 3,75 Millionen Euro kommt, aber das Geld nicht fließt, betrifft das direkt eine sehr große Zahl von Menschen und Existenzen“, so Kandemir.

 

 

Er frage sich, ob man in der Hauptstadt schon zu weit entfernt sei von der Lebenswirklichkeit der Bürger. „Der Vorstand des Hanau Marketing Vereins freut sich, dass das Stadtoberhaupt dem Bürokratie-Monster jetzt die Zähne zeigt und sich zur Wehr setzt.“ Das passe aber zu Hanau: Die Stadt gehe voran und warte nicht duldsam auf das, was da noch kommen könne. Eigeninitiative sei heute mehr denn je das Gebot der Stunde.

Download
Offener Brief von OB Kaminsky an Bundesministerin Geywitz in Sachen Förderprogramm Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren
Offener Brief von OB Kaminsky an Bundesm
Adobe Acrobat Dokument 245.0 KB

„WIR WOLLEN ALS STADT VORBILD SEIN!" HANAU WIRD ALS ERSTE HESSISCHE KOMMUNE ASSISTENZHUND-FREUNDLICH.

 

 

 Als erste Kommune in Hessen hat sich die Stadt Hanau zur "assistenzhundfreundlichen Kommune" erklärt, um die wichtigen Zutrittsrechte von Assistenzhunden aktiv zu unterstützen. Mit einem Aufkleber an der Eingangstür der städtischen Einrichtungen setzt die Stadt zukünftig ein Zeichen für mehr Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung.

"Wir wollen als Stadt ein Vorbild sein und heißen Menschen mit Assistenzhund bei uns willkommen. Das ist ein wichtiges Zeichen für gelebte Inklusion in unserer Stadt. Wir wollen niemanden ausschließen, weder bei Behördengängen noch in der Freizeit, weder im Kulturforum, noch in unseren Museen oder in anderen Kultur- und Freizeitstätten", sagte Bürgermeister Axel Weiss-Thiel, als er den ersten Aufkleber an der Tür zum Hanauer Rathaus anbrachte.

Auch Mehmet Kandemir, Vorsitzender des Hanau Marketing Vereins, in dem sich zahlreiche Einzelhändler und Servicedienstleister der Stadt organisiert haben, unterstützt den Vorstoß Hanaus: "Auch der Handel in Hanau wurde für das Thema sensibilisiert und macht mit. Die Einzelhändler, die wir bisher erreicht haben, haben sehr positiv reagiert und werden ebenfalls Aufkleber an ihren Eingangstüren anbringen und Menschen mit Assistenzhund willkommen heißen."

Assistenzhunde sind medizinische Hilfsmittel, die bei einer Vielzahl von Behinderungen und chronischen Beeinträchtigungen wichtige, oft lebensrettende Aufgaben für ihre Menschen übernehmen. Sie sind oft Schlüssel zu mehr Lebensqualität und Unabhängigkeit im Alltag.

 

 Doch während der Blindenführhund den meisten Menschen ein Begriff ist, sind andere Assistenzhundarten kaum bekannt. Nur: Wenn nicht bekannt ist, dass es beispielsweise medizinische Warnhunde gibt oder solche, die Menschen mit Hörbehinderung assistieren droht bei generellem Hundeverbot in öffentlichen Einrichtungen, Arztpraxen oder Geschäften schnell ein Rauswurf.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Beeinträchtigung des Menschen unsichtbar sein mag. Der Mensch, der auf seinen Assistenzhund angewiesen ist, wird ungerecht behandelt. Den Einrichtungen die Assistenzhunde abweisen, können neben Imageverlust auch rechtliche Konsequenzen drohen; denn seit dem 1. Juli 2021 gilt in Deutschland das neue Assistenzhundgesetz (Artikel 9, §12e-l BGG).  Im Rahmen dieses Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) ist klar geregelt: Assistenzhunde dürfen überall da rein, wo Menschen mit Straßenkleidung Zutritt haben! Die Aktion  "Assistenzhundfreundliche Kommune" wurde von Pfotenpiloten e.V.  ins Leben gerufen, um über Assistenzhunde und ihre Zutrittsrechte aufzuklären.  Sie ist Teil einer vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Aktion Mensch geförderten Zutrittskampagne "Assistenzhund Willkommen".

 

 Pfotenpiloten ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die nachhaltige Fundamente im jungen Assistenzhundsektor etabliert, damit Menschen mit Behinderung in Zukunft leichter mit einem gut ausgebildeten Assistenzhund neu durchstarten können.

Der Verein Pfotenpiloten hat mit Andrea Freund im Amt für Demokratie, Vielfalt und Sport bei der Stadt Hanau eine Verbündete für seine Kampagne gefunden. Hanauerinnen und Hanauer erhalten die Aufkleber "Assistenzhund willkommen" unter anderem auch bei ihr am Homburg-Platz-Platz 6. Am besten vorher melden unter Telefon 06181/295-883 oder andrea.freund@hanau.de) Weiterführende Informationen gibt es auf www.pfotenpiloten.org oder in der Online- Pressemappe unter www.pfotenpiloten.org/presse. Hier sind auch freigegebene Bilder, sowohl vom Aktionsaufkleber als auch von Assistenzhundteams zu finden.

 

Öffentlichkeitsreferentin Pfotenpiloten:

Dr. Hannah Reuter, hreuter@pfotenpiloten.org, 069-1532016-63 

 

Dieser Meldung sind folgende Medien zugeordnet:

Assistenzhunde 1 (Copyright: Stadt Hanau)

https://www.presse-service.de/medienarchiv.aspx?medien_id=247818

 

Assistenzhunde 2 (Copyright: Stadt Hanau)

https://www.presse-service.de/medienarchiv.aspx?medien_id=247819

 

Pressekontakt: Ute Wolf, E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

 

Kontaktdaten:

Stadt Hanau

Öffentlichkeitsarbeit

Am Markt 14-18

63450 Hanau

 

 


DIE HANAU MACHT LUST-KAMPAGNE:
EINKAUFEN, GENIESSEN, MÄRKTE, KULTUR

 


PRALLES PROGRAMM AN JEDEM WOCHENDE!


HANAU MACHT LUST… auf Einkaufen, Genuss, Märkte und Kultur. Jedes Wochenende gibt es getreu dieser neuen Kampagne in der Innen- und Altstadt, teilweise auch in den Stadtteilen ein pralles Aktions- und Veranstaltungsprogramm. Beispielsweise Musik in den Fußgängerzonen, neue Formate wie Vintage- , Kunst- und Kreativmärkte, künstlerische Aktionen im öffentlichen Raum, eine Kindermeile, Kochaktionen auf dem Wochenmarkt, Festivitäten und vieles mehr gehören dazu und machen den Bummel in der Innenstadt zu einem besonderen Erlebnis. Die Besucherinnen und Besucher von dürfen sich das ganze Jahr über auf  eine Fülle an abwechslungsreichen Aktionen und besonderen Veranstaltungen erfreuen. Die Hanau Marketing GmbH hat die Kampagne „Hanau macht Lust“ gemeinsam mit dem Hanau Marketing Verein sowie weiteren Initiativen auf die Beine gestellt und setzt sie mit Unterstützung der Sparkasse Hanau um.

Download
Hanau macht Lust Kampagne - alle Veranstaltungen auf einem Blick
Downloaden und Lust auf Hanau bekommen...
#2022_05_17_HMG_Hanau_macht_Lust_Kampagn
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB

AKTUELLE HILFSANGEBOTE FÜR HÄNDLER, DIENSTLEISTER UND GASTRONOMEN:

HÄNDLER HELFEN HÄNDLERN


Not macht erfinderisch – dieses Sprichwort gilt für viele Händler und Gastronomen in Zeiten
des Lockdowns ganz besonders. Wenn Sie innovative Maßnahmen ergriffen haben
und diese für empfehlenswert halten, dann erzählen Sie uns davon. Denn in diesen Zeiten
müssen wir uns alle gegenseitig helfen. Deshalb wollen wir unter der Überschrift „Händler
helfen Händlern“ zusammen mit der Hanau Marketing GmbH einen Austausch organisieren
und vielleicht sogar ein kleines Netzwerk etablieren.

Senden Sie uns Ihre Idee einfach per E-Mail an info@hanau-marketing-gmbh.de.

Wichtig: Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an, die in unserem Netzwerk dann auch weitergegeben werden dürfen – damit andere Händler von Ihnen lernen können.

 

„WIR HABEN OFFEN!“


Viele von Ihnen sind in der Krise und im Lockdown kreativ geworden und haben Konzepte ersonnen, die ihnen auf dem Online-Weg wenigstens einen Teil des normalen Umsatzes bescheren. Die Kampagne der Hanau Marketing GmbH, die exklusiv für HMV-Mitglieder gemacht ist, soll diese Ideen auf verschiedenen Kanälen noch bekannter machen. Partner sind der Hanauer Anzeiger, digital
naturals und United Powerfield – sie unterstützen Handel und Gastronomie und zeigen „Wir
haben offen!“. Weitere Informationen und was Sie zur Teilnahme tun müssen, finden Sie hier.

 

Weitere Hilfsangebote:

 

https://kompetenzzentrumhandel.de/veranstaltungen/ :Hier finden Sie zahlreiche
interessante Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung


https://hanaudaheim.de/geniessen Schon mal über die Einrichtung eines Lieferdienstes
nachgedacht? Hier sind aktuelle Beispiele


https://www.hanau-vorfreude.de/ Sind Sie schon gelistet? Nein? Dann aber schnell!

 

 

FÜR GASTRONOMEN:

 

Hanau Marketing unterstützt Gastronomen bei der Unterstützung zur Umsetzung von Maßnahmen für einen corona-konformen und -sicheren Betrieb in den Wintermonaten 2020/2021.

 

Das Formular finden Sie hier.

Weitere Infos sind hier zu finden.


Aktuelle und vergangene Pressemitteilungen sind im Presse-Bereich zu finden!